©Fotolia/Christian Schwier

Gesundheit & Resilienz

Diese Angebote können dank Förderungen durch die öffentliche Hand auf Anfrage KOSTENLOS gebucht werden. Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

 

Kontakt und Information

fit for family-Elternbildung
Bettina Fauler
+43 (0)676 8730 4805, eltern@bildung-tirol.at, www.fit-for-family.at
Katholisches Bildungswerk Tirol, Riedgasse 9, 6020 Innsbruck 

 

©pixabay.com/ThePixelman

Das wirft mich nicht um!

Was Kinder stark und widerstandsfähig macht

Misserfolge, Notsituationen und Unglücksfälle spielen im Leben eines jeden Kindes eine Rolle. Eltern und andere Betreuungspersonen können eine große Ressource dabei sein, Kinder in belastenden Lebenssituationen zu unterstützen und deren Widerstandsfähigkeit zu fördern.

  • Was bedeutet Widerstandsfähigkeit?
  • Wie wird ein Kind mental stark?
  • Wie können Eltern und andere Betreuungspersonen Kinder konkret dabei unterstützen, schwierige Lebenslagen zu meistern?
©pixabay.com/geralt

Zu viel Neugier? Zu wenig Antworten?

Psychosexuelle Entwicklung im Alter von 2-6 Jahren

Wenn kleine Kinder ihren Körper entdecken, kann auf Seiten der Eltern Unsicherheit entstehen.

  • Welches Verhalten ist Teil einer gesunden Entwicklung?
  • Welche Grenzen müssen gewahrt werden?
©pixabay.com/Free-Photos

Wilde Mädchen? Sensible Buben?

Geschlechtssensible Erziehung ab dem Kleinkindalter

"Typisch Mädchen!" - "A richtiger Bua!" Wie schnell ordnen wir Verhaltensweisen dem Geschlecht unserer Kinder zu.

  • Was ist wirklich dran an diesen Zuschreibungen?
  • Welchen Einfluss hat das Geschlecht auf die Entwicklung unserer Kinder und auf ihre Lebensgestaltung als Erwachsene?
  • Wie können wir unsere Kinder in der Entwicklung ihrer weiblichen und männlichen Identität gut begleiten?
©pixabay.com/KDBishopPhoto

Resilienz

Was Kinder stark macht

Die Wurzeln für die Fähigkeit zur Resilienz werden schon in frühen Lebensjahren gelegt. Kinder sollen widerstandsfähig und stark für den Alltag werden. Eltern können dazu beitragen, indem sie den täglichen Umgang mit ihren Kindern bewusst gestalten.

  • Was ist Resilienz?
  • Was brauchen Kinder um stark zu sein?
  • Wie können Eltern die Entwicklung von Resilienz fördern?

 

©pixabay.com/PublicDomainPictures

Stärken stärken stärkt

Wege zu einer positiven Erziehung

Potentialentfaltung, Selbstsicherheit, Vertrauen und Zuversicht, Unabhängigkeit, Lebensfreude u. v. m. wünschen wir als Eltern und PädagogInnen unseren Kindern und Jugendlichen, die wir begleiten. Mehr denn je brauchen Kinder und Jugendliche Menschen, an denen sie sich orientieren können, die sie bestärken und unterstützen, motivieren, ihnen Freiräume lassen und gleichzeitig Grenzen aufzeigen, Regeln einfordern und Halt im Alltag geben.

  • Wie kann dies trotz steigender Anforderungen gut gelingen?
  • Starke Eltern – starke Kinder, stimmt das?
  • Wie kann ich meine Kinder im Alltag stärken?
©pixabay.com/JillWellington

Wildkräuter - Natur kennenlernen mit Kopf, Herz und Hand

Kräuterwanderung mit Erwachsenen und Kindern

Bei einer Wanderung wollen wir Zusammenhänge in der Natur sehen lernen und einfache Dinge aus Kräutern herstellen. Vor geraumer Zeit gab es weder Einkaufszentren noch Internet. Man lebte im Einklang mit und von der Natur und gab es an die nächste Generation weiter.

  • Welche Schätze verbergen sich am Wegesrand?
  • Ein Angebot an der frischen Luft für Groß & Klein
  • Praktisches Wissen auf Schritt & Tritt
©pixabay.com/FeeLoona

Heute wieder nur gespielt?

Die Bedeutung des Freispiels

Kinder brauchen Raum, Zeit und Anregung für freies, vielfältiges Spiel. Je mehr sie davon bekommen, umso bessere Voraussetzungen haben sie, innovativ zu sein und eigene Ideen und Interessen zu entwickeln.

  • Welche Spielformen gibt es?
  • Was ist zweckfreies Spiel und welche Materialen eignen sich dafür?
  • Wie können Eltern unterstützen, damit Kinder "spielend lernen" können?

 

©pixabay.com/SarahRichterArt

Gefühle und Geschichten

Geschichten und Märchen sind eine wunderbare Möglichkeit, mit Kindern über Gefühle zu reden, wenn z.B. das Kind das Kuscheltier verloren hat oder auch wenn es wütend ist. Wie fein ist es, wenn Eltern oder Großeltern eine passende Geschichte oder ein Bilderbuch zur Hand haben, das von dummen Gänsen oder Angsthasen handelt!

  • Welche Bedeutung haben Vorlesen und gemeinsames Erleben von Büchern und Geschichten generell?
  • Welche Bilder- und Kinderbücher sind wann hilfreich?

 

©pixabay.com/Victoria_Borodinova

SINN-voll die Welt entdecken

Unsere Sinne sind ständig im Einsatz: Wir spüren, sehen, hören uns selbst und unsere Umgebung. Durch viele Sinnes- und Bewegungserlebnisse lernen Kinder sich selbst und ihre Umwelt kennen, sie erfahren Freude, Wachheit und Aufmerksamkeit. Diese Erfahrungen dienen als Fundament für die Entwicklung jedes Menschen und sind Grundlage für erfolgreiches Lernen.

  • Welche Sinne brauchen wir, um uns selbst und unsere Umwelt gut wahrzunehmen?
  • Welche Rolle spielen die Sinne in der Entwicklung von Kindern?
  • Wie können Eltern im Alltag ihren Kindern vielfältige Fördermöglichkeiten bieten?

 

©pixabay.com/congerdesign

Grünes Essen mag ich nicht

Die ideale Mahlzeit wird von allen Familienmitgliedern gemeinsam eingenommen, schmeckt und ist gesund! Wie kann das gelingen?

  • Die österreichische Ernährungspyramide im Überblick
  • Reflexion der Essgewohnheiten
  • Tipps und Tricks für die Umsetzung bewusster Ernährung mit Kindern
©pixabay.com/Alexas_Fotos

Hallo, Hello, Merhaba, Dobro Jutro, Sbachir

Mehrsprachigkeit im Kindergarten/in der Krippe

In Kindergärten ist die Zusammensetzung der Gruppen durch unterschiedliche Erstsprachen der Kinder geprägt und Mehrsprachigkeit somit Alltag. Die Akzeptanz und Förderung der Erstsprache ist die grundlegende Voraussetzung für das Erlernen jeder weiteren Sprache.

  • Wie gehe ich mit der multikulturellen Situation um?
  • Wie kann ich die Erst-, Zweit- oder sogar Drittsprache fördern?
©pixabay.com/Pezibear

Bewegung und Lernen - Ein Erfolgsmodell

Unsere Kinder verbringen immer mehr Zeit ohne Bewegung. Sie sitzen in der Schule, beim Lernen zuhause, vor dem Fernseher, vor dem PC, bei Computerspielen... Ausreichend Bewegung ist aber für eine gesunde Entwicklung und auch für ein gutes Lernen notwendig.

  • Welche Rahmenbedingungen braucht es, damit Lernen gut gelingen kann?
  • Kann Stress den Lernerfolg beeinflussen?
  • Wie können gezielt Bewegungsformen in den Alltag integriert werden?
©pixabay.com/congerdesign

Damit der Geduldsfaden nicht reißt...

Stress und Überforderung sind in aller Munde – was können wir tun, damit es gar nicht so weit kommt? Durch unterschiedliche Rollen und Herausforderungen im Alltag wird der Druck auf jeden einzelnen von uns manchmal recht groß. Viele sind erschöpft und ausgebrannt. 

  • Was können wir konkret tun, damit es gar nicht so weit kommt? 

Auf unterschiedlichen Ebenen wollen wir unsere eigenen Gewohnheiten reflektieren und alternative Denk- und Handlungsoptionen kennenlernen, um die ersehnte Gelassenheit wieder zu finden.

 

©pixabay.com/papafox

Mut tut gut!

Wie ermutige ich Kinder?

Damit Kinder Selbstvertrauen entwickeln können und gerne neue Herausforderungen annehmen, ist es wichtig sie zu ermutigen. Die ermutigenden Qualitäten nach Theo Schoenaker helfen uns dabei.

  • Wie fühlt es sich an, wenn uns jemand Mut macht?
  • Was können wir dadurch alles erreichen?
©pixabay.com/Myriams-Fotos

Was ist neue Autorität?

Vertrauen ist die Bereitschaft das Risiko einzugehen, dass das Gegenüber mit guter Absicht handelt.

Alles ist im Begriff sich zu verändern. Wie kann man da davon ausgehen, dass dies in der Erziehung unserer Kinder anders ist? In einer Zeit, in der scheinbar alles möglich ist, ist es umso wichtiger hinter bestimmten Werten (Selbstverantwortung, Durchhaltevermögen, Verhaltensregeln ...) zu stehen und diese zu leben. Eine Verhaltensänderung kann nur dann passieren, wenn sie für nötig erkannt wird.