Bild: ©SelbA/Cincelli

Soeben ist die Urkunde eingetroffen. Das Projekt „Mein persönlicher Biografiepass“ wurde mit dem Good Practice der SeniorInnenbildung vom Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz ausgezeichnet.
SelbA Seniorenbildung freut sich sehr über die Auszeichnung und die Anerkennung durch das Ministerium für qualitätsvolle Seniorenarbeit.

Univ. Prof. Dr. Franz Kolland, Leiter für Allgemeine Gesundheitsstudien, Kompetenzzentrum Gerontologie und Gesundheitsforschung, hat gemeinsam mit seinem Team im Auftrag des Bundesministeriums das Projekt „Mein persönlicher Biografiepass“ inhaltlich und wissenschaftlich unter die Lupe gekommen.

„Mein persönlicher Biografiepass“ verbindet kreativen Ausdruck mit Bildung und Lernen. Dem Projekt liegt ein geragogisches Konzept zugrunde, das Lernen mit vielen Sinnen ermöglicht und besonders für Lernen in allen Altersphasen geeignet ist“, so die Good Practice Beurteilung von Univ. Prof. Dr. Kolland.

SelbA Seniorenbildung freut sich sehr über die Auszeichnung und die Anerkennung durch das Ministerium für qualitätsvolle Seniorenarbeit. Ein herzliches Dankeschön an Martina Permoser für die Mitentwicklung und dem unermüdliche Einsatz für den Biografiepass.


Weitere Informationen und aktuelle Workshops zum Biografiepass