Neues

 

 
 

Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben geben Einblick in ihre Strategie, im Alter fit zu bleiben

 

MITTWOCH, 29. APRIL 2020
18 UHR SZENTRUM SCHWAZ, Andreas-Hofer Straße 10


Podiumsgespräch mit

Christof Grassmayr, Glockengießer
„Freude und Last einer 400-jährigen Familiengeschichte
- die Freiheit und das Abenteuer danach“

Dr. Monika Viertlmayer, Leitung physikalische Medizin
und allg. Rehabilitation, LKH Hall in Tirol
„Bewegung! Ihr Schweinehund ist Luxus!“

Karin Ziegner, SelbA-Seniorenbildung
"Praktische Übungen - was jede/jeder für sich tun kann"

 

EINTRITT FREI

Moderation: Mag. Angelika Stegmayr, Katholisches Bildungswerk Tirol


Gefördert durch das Land Tirol, Abteilung Gesellschaft und Arbeit, Fachbereich SeniorInnen

 

 

 

 

Das „Abenteuer 60+“ konnte in Tristach bereits erlebt werden

 

©Stemberger/KBW Tirol

 

In einer interessanten Gesprächsrunde mit honorigen Gästen wurde über das Leben 60+ philosophiert. So erzählte Helmut Krieghofer, Direktor des ORF-Landesstudios i. R., von Highlights seines Berufsleben und der neuen Lebensqualität mit E-Bike und Enkerlnachmittagen. Neurologe Dr. Georg Wille betonte wie gut lebenslanges Lernen und Lust auf Neues unserem Gehirn tun. Schließlich gab Karin Ziegner von SelbA-Seniorenbildung praktische Übungen für bessere Koordination und Reaktion mit. Im Anschluss an die Expertengespräche, die schwungvoll von Mag. Angelika Stegmayr, Leiterin des Katholischen Bildungswerkes Tirol, geführt wurden, kamen die gut 100 Veranstaltungsbesucher im Gemeindesaal in Tristach noch eifrig ins Gespräch. Tenor war dabei frei nach Udo Jürgens „Mit 66 Jahren da fängt das Leben an…“

Abenteuer 60+ wird durch eine Förderung des Landes Tirol (Fachbereich SeniorInnen ermöglicht).