Neues

Nach jahrelanger Zusammenarbeit verabschieden wir Anton Gasser als Leiter des KBWs Allerheiligen und begrüßen gleichzeitig das neue Team: Peter Steinringer, Gerti Machajdik, Joachim Hawel, Johanna Lang und Martin Lang.

Pfarrer Bernhard Kranebitter, Anton Gasser und Norbert Spangler


„Dramatische Figuren des Glaubens“, ein Buch von Jozef Niewiadomski, diente als Zeichen unserer Dankbarkeit an eine dramatische Figur der Katholischen Erwachsenenbildung: Mag. Anton Gasser. Aber warum dramatisch? Aus dem Griechischen übersetzt heißt Drama „Handlung“ – und für Handlung hat unser Toni in den 12 Jahren seiner Tätigkeit als Leiter des Katholischen Bildungswerkes Allerheiligen gesorgt:

Unzählige  Veranstaltungen mit vielen Highlights und großem Publikumsinteresse hat er initiiert, die hier aufzuführen zu weit führen würde. Dabei war es ihm stets ein Anliegen, aktuelle Themen aufzugreifen, auch wenn es „heiße Eisen“ in Kirche und Gesellschaft waren.

Das Hauptkennzeichen des Dramas ist nach Aristoteles die Darstellung der Handlung durch Dialoge. Dieser persönliche Austausch zu den verschiedensten Themen hat durch die Tätigkeit Anton Gassers in der Pfarre Allerheiligen einen guten Raum gefunden – dafür ein herzliches Vergelt’s Gott von der Landesstelle. Ein Dankeschön, aber kein Abschied, denn der ehemalige Leiter hat sich dem Ehrenamt in der KBW Landesstelle verschrieben.

 

Peter Steinringer, Gerti Machajdik, Joachim Hawel, Johanna Lang, Martin Lang und Norbert Spangler


Gleichzeitig begrüßen wir ganz herzlich das neue Team des Katholischen Bildungswerkes Allerheiligen und danken ihnen für die Bereitschaft, sich für die Erwachsenenbildung einzusetzen. Symbolisch wurde ihnen zum Einstand etwas überreicht, das noch wachsen, blühen und gedeihen wird. Ganz nach dem Motto des Katholischen Bildungswerkes: Am Leben wachsen.