Neues

pixabay.com

 

 „Für Bildungseinrichtungen der Erwachsenenbildung gilt für alle Kursmaßnahmen mit zugewiesenen Sitzplätzen und vorhandenen Kontaktdaten der TeilnehmerInnen die "10 Personenregel" nicht. Hier gilt laut Bildungsministerium wie bisher die Höchstzahl von 250 TeilnehmerInnen im Innenbereich. Bei Veranstaltungen im "Bewegungsbereich", wie z.B. bei Sport-Kursen, sind hingegen max. zehn TeilnehmerInnen zulässig. In Analogie zum Sportbereich (in einer Sportstätte können auch mehrere Gruppen parallel trainieren, falls eine Durchmischung ausgeschlossen werden kann) sind aber bei abgetrennten Gruppen auch mehr als zehn Personen zulässig, sofern die Abstandsregeln eingehalten werden können, so das Bildungsministerium.“ (22.09.2020)

https://erwachsenenbildung.at/aktuell/nachrichten/14363-corona-10-personenregel-gilt-nur-bei-sport-und-bewegungskursen.php

 

Veranstaltungen im Rahmen der Erwachsenenbildung sind unter folgenden Bedingungen möglich:

VOR DER VERANSTALTUNG:

  • Krank? Jede Person, die sich krank fühlt, bitten wir zu Hause zu bleiben.
  • Raumgestaltung:
    Es braucht einen Mindestabstand von 1m in geschlossenen Räumen.
    Ausnahme: man lebt im gemeinsamen Haushalt
    Wenn der Mindestabstand von 1 m eingehalten wird, muss kein Mund- und Nasenschutz getragen werden.
    Ab 10 Personen braucht es zugewiesene und gekennzeichnete Sitzplätze.
    Aushänge zu Hygiene-Maßnahmen bitte im Eingangsbereich aufhängen (siehe Download).
  • Treffen, bei denen es viel Bewegung und Interaktion gibt, z.B. Gruppentänze, Spielenachmittage, sind mit einer Teilnehmendenzahl von 10 Personen im Innenraum zu begrenzen.
  • Speisen und Getränke dürfen in Innenräumen nur mehr im Sitzen konsumiert werden.

 

BEI DER VERANSTALTUNG:

  • Händewaschen: Es ist sicherzustellen, dass sich alle Personen die Hände mit Wasser und Flüssigseife (mind. 30 Sekunden) gründlich waschen können. Sollte dies nicht möglich sein, sollte am Eingang eine verpflichtende Handdesinfektion vorgesehen werden.
  • Ansammlungen vor und nach der Veranstaltung sind zu vermeiden: überlegt Euch im Vorhinein den Einlass - wo kann es zu Engstellen kommen? (WC, Garderobe, …)
    Wenn der Mindestabstand von 1 m nicht eingehalten werden kann, dann ist in diesen Bereichen ein Mund- und Nasenschutz zu tragen.
  • Regelmäßig Lüften - Idealerweise alle 45 Minuten 5 Minuten lang (wenn möglich Querlüftung).
  • Es wird empfohlen, die Teilnehmerdaten zu dokumentieren – Vorlagen laut DSGVO sind in Erarbeitung.
  • Empfehlungen für die GELBE Ampelphase
    Seit kurzem ist auch die Corona-Ampel in Betrieb (www.corona-ampel.gv.at). Im Gefolge der rechtlichen Verankerung, die vermutlich noch bis Ende September dauert, wird auch die Rahmenordnung der Bischofskonferenz angepasst.
    Wir empfehlen das dauerhafte Tragen von Mund-Nasenschutz für alle Teilnehmenden  - auch am Sitzplatz.

 

COVID VERDACHTSFALL TRITT AUF:

  • die Gesundheitsbehörde legt alle Maßnahmen fest
  • die KBW Landesstelle wird informiert
  • WICHTIG: Wir als Veranstalter dürfen KEINE Informationen an andere Personen, auch nicht an die anderen Teilnehmenden weitergeben. Dies darf nur durch die Gesundheitsbehörde erfolgen (DATENSCHUTZ)!

 

Ihr braucht Unterstützung z.B. Organisation von Räumlichkeiten, Umsetzung der Hygienemaßnahmen? Wir unterstützen Euch gerne!
Ihr kennt die Menschen in Eurem Ort am besten. Bitte fühlt Euch frei zu entscheiden, ob Ihr die Veranstaltungen live oder online durchführt.

 

Quelle: http://www.forumkeb.at/site/home/aktuelles/article/2950.html

Rahmenbedingungen als Download

Aushang_Hygienemaßnahmen_A4