Wirkung von SelbA

Die vier Säulen von SelbA

  • Gedächtnistraining: Gedächtnis fit halten und aufbauen
  • Psychomotorisches Training: Freude an der Bewegung und Förderung der Beweglichkeit
  • Kompetenztraining: Gespräche zu Lebensfragen, Veränderung im Alter, Gesundheit, aktuelle Themen
  • Sinn- und Lebensfragen: persönliche Lebensspuren

 

Der ältere Mensch im Mittelpunkt / SelbA wirkt

  • SelbA verbessert nachweislich die Lebensqualität älterer Menschen in Bezug auf ihre ganzheitliche, physische und psychische Gesundheit. Untersuchungen der Universität Erlangen zeigen, dass regelmäßiges Training dem normalen Abbauprozess entgegen wirkt und die körperliche sowie geistige Beweglichkeit erheblich steigert. Link: KOLLAND-Studie auf Unterseiten
  • SelbA stellt die Bedürfnisse des älteren Menschen in den Mittelpunkt. Das Trainingsprogramm soll nicht nur durch seine selbstverständliche Professionalität auf Gedächtnisleistung und körperliche Fitness positiv wirken, sondern auch durch seine emotionale Motivation den Zugang zu Sinn- und Lebensfragen ermöglichen.
  • SelbA ist gemeinschaftsbildend. Das Training in der Gruppe bietet den TeilnehmerInnen Möglichkeit, neue Kontakte mit Gleichgesinnten zu knüpfen und wirkt somit auch der oft erlebten Isolation älterer Menschen entgegen.
  • SelbA ist überparteilich und überkonfessionell. Religiöse oder politische Überzeugungen spielen für die Teilnahme an einer SelbA-Trainingsgruppe oder an der Ausbildung zur/m SelbA-TrainerIn keine Rolle. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen und willkommen!